Der Park

Vögel

Ein botanischer Garten, der einen engen Austausch mit majestätischen Flamingos, Ibissen aus Südamerika und Afrika, Löfflern und vielen anderen Vogelarten erlaubt.

Im Palmitos Park gibt es eine große Vielzahl dieser Vertreter: Runzelhornvögel, Siam-Doppelhornvögel und Silberwangenhornvögel.

Haus der Orchideen

In diesem Bereich befindet sich die größte Orchideensammlung der Kanarischen Inseln. Ein herrlicher Garten bestehend aus dutzenden von Orchideensorten, die aus tropischen Gebieten und – aufgepasst! – selbst dem australischen Unterboden stammen.

Das größte in ganz Europa. Hunderte von frei fliegenden Schmetterlingen.

Aquarium

Das Aquarium von Palmitos Park zählt darüber hinaus über ein weiteres auf das Meeresleben im Süßwasser ausgerichtetes Areal.

Im ersten mit Salzwasser gefüllten Becken leben einige der auffälligsten und giftigsten Fische wie z. B. der Doktor- oder Skorpionfisch sowie einige Vertreter der beliebtesten Hausfische einschließlich des Papageienfisches zusammen.

Reptilien

Unseren See teilen sich in perfekter Harmonie der Brillenkaiman und die kanarische Echse – endemische Gattungen, die typisch für Gran Canaria sind.

Man kann hier die großen Räuber der Sümpfe hautnah betrachten.

 

Säugetiere

Bei den Erdmännchen handelt es sich um kleine Säugetiere, die aus den Trocken- und Steinebenen von Südafrika stammen.

Die Zwergmeekatze ist der kleinste Affe der Alten Welt. In unserer Anlage kann man ein Pärchen von nördlichen Zwergmeerkatzen und ein Männchen aus dem Süden bewundern.

Dieses sympathische Tier aus Südamerika gehört zu der gleichen Familie wie die Waschbären – eine Verwandtschaft, die sich schon allein aufgrund des geringelten Schwanzes nicht verleugnen lässt.